"Hands free" telefonieren mit dem Hörgerät

von (Kommentare: 0)

Endlich nicht mehr das Handy vor den Mund halten

Die Bluetooth Konnektivität ist für Hörgeräteträger schon eine tolle Unterstützung. Man kann nun alles z.B. Musik, Podcasts, Videos über seine Hörgeräte mit entsprechender Verstärkung hören.

Gestartet ist das ganze damals 2014 mit dem Linx von GN Resound.

Resound Linx

Dadurch wurde sicher das Telefonieren einfacher. Früher musste man ja sein Handy noch ans Ohr pressen, denn die "gute alte" Telefonspule funktioniert nun mal ohne Spule im Hörer eines Mobiltelefonen nicht.

Das Signal wurde aber auf eine Einbahnstraße geschickt. Das heisst, Signalinformationen konnten nur vom Handy zum Hörgerät geschickt werden.

Wenn man also telefonierte, musste man das Handy vor das eigene Gesicht halten. Das bedeutet dass immer eine Hand belegt ist.

Besonders störend ist das natürlich z.B. beim Joggen. Es gab diese "Zusatzkästchen", also externe Mikrofone, die man sich um den Hals hängen konnte oder ans Revers klemmen konnte. Das taten allerdings nur die wenigsten. Wer will auch schon noch ein technisches Gerät mit sich herumtragen müssen.

Starkey Surf Link

Der einzige Hersteller, der das im Griff hatte war Phonak. Denn Phonak hat ein eigenes Protokoll entwickelt. Es heisst HFP und es kann Informationen vom und! zum Hörgerät schicken. Leider hatten wir in der Praxis so unsere Probleme mit der Phonak App. Sie entkoppelte sich relativ oft und selbstständig, und auch das Einrichten war für unsere Kunden oft schwerer als die Kopplung mit anderen Herstellern.

Nun hat Apple mit IOS 15 endlich die Möglichkeit der Handsfree Telefonie geschaffen.

Leider, leider funktioniert das ganze nur bei iPhone Modellen 11 und höher.

Hier die Liste mit den passenden Geräten:

iPhone 11, iPhone 11 Pro, iPhone 11 Pro Max und Nachfolgemodelle iPad Pro 12.9-inch (5. Generation), iPad Pro 11-inch (3. Generation), iPad Air (4. Generation) und iPad mini (6. Generation) mit Betriebssystem iOS 15

Nach dem Verbinden der Geräte mit Ihrem Handy müssen Sie noch folgendes machen:

Drücken Sie dreimal hintereinander auf die Seitentaste des iPhones bzw. iPad. DasHörhilfen-Menü öffnet sich. Scrollen Sie zum unteren Ende des Menüs. Ist bei den Eingabeoptionen „Automatisch“,„Rechts“ oder „Links“ ausgewählt, ist Hands-Free aktiviert. Wird „Aus“ gewählt, nimmt das iPhone bzw. iPad die Stimme des Hörsystemträgers während der Telefonate auf.

3 mal klicken

Die Hands free Telefonie wird also nicht nur auf Apple User eingeschränkt; es wird auch noch auf die neuesten Modelle begrenzt. 

So, welche Hersteller unterstützen also nun MFI Hands free?

Im Moment kann das nur Starkey mit allen Livio Modellen und das Resound One. Oticon und Signia werden noch diesen Frühling ein Update anbieten, welches dann beim Hörakustiker aufgespielt werden muss.

Leider ist Widex aussen vor...

Widex Hands Free


Über den Autor

Max Bauer

Max Bauer
Hörakustikmeister und Hörexperte

www.hoergeraete-insider.de


Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 8?

Zurück

Newsletter

Mit einer Anmeldung für unseren kostenfreien Newsletter erhalten Sie regelmäßig aktuelle Informationen rund um unser Unternehmen. Zudem erhalten Sie kostenfrei den Downloadlink zur begehrten Hörakustiker-Checkliste.