Es entsteht ein Trend zum "Hearable"

von (Kommentare: 0)

Die 5 Fakten zum neuen Signia Active Pro

Fakt 1: Eine Klasse für sich

Signia ist bekannt dafür die Dinge anders anzugehen. Bereits im Jahr 2018 betraten Sie mit Einführung des Signia Styletto, dem ersten wieder aufladbaren Hörsystem im Slim-RIC Design, neue Wege der Designsprache. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten und das Styletto wurde zu einem Kassenschlager. Es ist seit jeher ein fester Bestandteil im Produktportfolio und wurde im Jahr 2020 mit dem Styletto X in der 3. Generation weitergeführt.

Nun beschert uns Signia einen neuen, spannenden Gamechanger.

Das erste wieder aufladbare Im-Ohr-Hörgerät im attraktiven Earbuds-Design. Sie folgen damit dem Trend der aktuell sehr beliebten Hearables, smarten Bluetooth-Kopfhörern, welche maßgeblich von Apple und Samsung geprägt wurden. Durch das Active soll vor allem die jüngere Zielgruppe angesprochen werden, welche von dem klassischen Hörgeräte Design bisher abgeschreckt wurde.

Fakt 2: Stay ACTIVE

Um eine breite Käuferschicht anzusprechen, bietet Signia ihr Hearable ab Marktstart in zwei Versionen an, dem Active und Active Pro. Äußerlich unterscheiden sich diese in keinster Weise. Beide bieten das ikonische Earbud-Design, welches jeweils in drei Trendfarben erhältlich ist. Der eingebaute 42/118 dB Hörer eignet sich ideal zur Versorgung leicht- bis mittelgradiger Hörverluste und trotz Ihrer kleinen Größe bietet beide Hörsysteme vollständige Bluetooth-Konnektivität, um Musik, Telefonate oder den TV-Ton bestmöglich zu genießen.

Die Übertragung von Audiosignalen über ein iPhone ist aufgrund der MFI-Technik problemlos möglich, für Android Smartphones wird das separat erhältliches StreamLine Mic benötigt.

Fakt 3: Ein Erfahrener Helfer

Im Inneren der beiden Hörsysteme werkelt der aktuelle Xperience Chip, wodurch eine umfangreiche Vielfalt an audiologischen Features zur Verfügung steht. Beide Technikstufen bauen auf der bewährten Dynamik Soundscape Processing Technologie, wodurch ein facettenreiches räumliches Hören und gleichzeitig klares Verstehen von Sprache möglich ist. Unterschiede lassen sich in den Details finden. Das Active stellt die Basisklasse da und Teilt sich viele Funktionen mit der 1X Plattform, unter anderem die Auflösung in 16 Frequenzkanälen, ein Störgeräuschmanagment und ein automatisches Richtmikrofon, um Sprache von vorne klar zu verstehen.

Das Active Pro ist das Premiumgerät und vergleichbar mit der 7X Plattform. 48 Frequenzkanäle sorgen für ein klares Verstehen feinster Nuancen, Komfortfunktionen wie Impulsschall- management, binauraler Windgeräuschunterdrückung und das Hören in 360° mit einstellbarem Fokus sorgen für maximalen Hörkomfort in allen Situationen.

Fakt 4: Immer an deiner Seite: TeleCare & Signia Assistant

Mithilfe der Signia App lassen sich die Hörsysteme eigenständig personalisieren. Dinge wie die Lautstärke- und Klangeinstellung oder die Auswahl verschiedener Hörprogramme sind problemlos möglich. Wenn professionelle Hilfe von nötig ist, kann sich der Akustiker über TeleCare direkt mit dem Kunden in Verbindung setzen, mit Ihm per Videocall die Einzelheiten besprechen und Änderungen an der Feineinstellung vornehmen.
Für noch mehr Komfort auch außerhalb der Geschäftszeiten steht dem Kunden der KI-Basierte Signia Assistent zur Seite.
Mithilfe von einfachen, textbasierten Dialogen können zahlreiche Probleme analysieren werden. Der Assistent kann dann selbständig individuelle Klangeinstellungen vornehmen, welche bei Bedarf auch dauerhaft übernommen werden.

Fakt 5: Charge & GO!

Der eingebaute Lithium-Ionen-Akku verspricht bis zu 18 Stunden Laufzeit inkl. 5 Stunden Streaming. Aufgeladen wird dieser mithilfe des dazugehörigen Ladeetuis, welches innerhalb von nur 30 Minuten Ladezeit eine zusätzliche Nutzung von bis zu 5 Stunden bzw. 3 Stunden Streaming ermöglicht. Eine vollständige Ladung dauert ca 4 Stunden.

Der eingebaute Akku im Etui ermöglicht es die Hörsysteme dreimal vollständig zu laden. Zuhause wird es dann entweder über USB-C oder ganz bequem über eine induktive Ladestation geladen. Hierbei braucht die Kabelgebundene Variante ~3 Stunden, die Kabellose ~ 5 Stunden um das Etui vollständig zu laden.


Über den Autor

Max Bauer

Max Bauer
Hörakustikmeister und Hörexperte

www.hoergeraete-insider.de


Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 9.

Zurück

Newsletter

Mit einer Anmeldung für unseren kostenfreien Newsletter erhalten Sie regelmäßig aktuelle Informationen rund um unser Unternehmen. Zudem erhalten Sie kostenfrei den Downloadlink zur begehrten Hörakustiker-Checkliste.