Ein Hörgerät das noch kleiner ist als alle anderen!

von (Kommentare: 0)

Klein, kleiner, am kleinsten..

Was gibt es Neues in der Welt der Hörgeräte?

Ich als Hörakustikmeister mit über 20 Jahren Erfahrung hätte nicht gedacht dass Hörgeräte noch kleiner werden können.
Doch Phonak hat es geschafft die Gehäusewand des Hörgerätes "Virto B-Titanium" um sagenhafte 50% dünner zu machen, was es möglich macht die Technik noch tiefer im Gehörgang zu platzieren.
Das ist durch die Umstellung von Acryl auf Titanium möglich geworden. Dadurch ist es gleichzeitig noch viel stabiler geworden.

Für wen ist dieses Wunderwerk denn geeignet?

Es ist für Menschen mit einem leichten bis mittelgradigem Hörverlust geeignet. Die Hörschwelle sollte nicht tiefer als 65dB im Mittel liegen. Ausserdem sollte der Gehörgang nicht zu schmal sein.
Um zu wissen ob man dafür in Frage kommt kann ein kostenloser Beratungstermin bei uns vereinbart werden.

Was macht dieses Gerät noch so einzigartig?

Es arbeitet vollautomatisch. Phonak hat AutoSense OS™ erfunden und pattentieren lassen. Damit ist es möglich in verschiedensten Situationen gut zu hören und zu verstehen.
Störende Geräusche wie Straßenlärm oder Geschirrklappern werden wirklungsvoll unterdrückt.
Das 3-dimensionale Hören wird durch die tief im Gehörgang sitzenden Mikrofone ermöglicht. Ausserdem sind die Geräte im Ohr kaum zu spüren, da sie nach Maß angefertigt werden.

Hat man die Möglichkeit die Titanium Geräte bei Ihnen zu testen?

Ja wir machen das möglich.
Interessierte können uns anrufen um einen kostenlosen Beratungstermin zu vereinbaren. Anschließend werden die Hörgeräte angepasst. Wir bietet eine 14 tägige Testphase an in der der Träger die Geräte in seiner
gewohnten Umgebung testen kann.

Wenn man sich für das Gerät entschieden hat, wie lange hält so ein Hörgerät eigentlich?

Das ist eine berechtigte Frage. Das hängt von der Pflege und Behandlung ab. Gesetzliche Krankenkassen bezuschussen die Anschaffung von Hörgeräten alle 6 Jahre, private alle 5 Jahre.
Die Virto Titanium halten in der Regel aber länger durch ihr stabiles Gehäuse. Wer aber mal auf den Geschmack des guten Hörens gekommen ist freut sich schon immer auf die neuen Hörgerätegenerationen.

Jetzt als Testhörer für das Phonak Titanium bewerben


Über den Autor

Max Bauer

Max Bauer
Hörakustikmeister und Hörexperte

www.hoergeraete-insider.de


Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 8.

Zurück

Newsletter

Mit einer Anmeldung für unseren kostenfreien Newsletter erhalten Sie regelmäßig aktuelle Informationen rund um unser Unternehmen. Zudem erhalten Sie kostenfrei den Downloadlink zur begehrten Hörakustiker-Checkliste.