Das neu Styletto AX

von (Kommentare: 0)

Signia Styletto AX Test

Wir haben lange darauf gewartet. Erst gab es die AX Technologie von Signia im Pure RIC, dann in den Intus (Im-Ohr Geräte) und jetzt in den Styletto Geräten.

Ganz kurz bevor ich auf die AX Technologie eingehe..

Als die erste Styletto Generation auf dem Markt erschien, dachte ich mir "Oh Gott, das kauft doch kein Mensch. Die sind ja riesig und den Hörer kann man nicht tauschen. Bluetooth kann es auch nicht. Ein echter Flop".

Ja, wie ich mich getäuscht habe. Mit jeder Generation hat Signia die Styletto verbessert.

Nun sind wir bei der AX Stufe angekommen.

AX bedeutet: Augmented Xperience, also erweiterte Erfahrung.

Das besondere ist dass die Geräte über zwei Prozessoren und nicht über einen verfügen.

Signia Styletto AX

Laut einer Studie, die von Signia in Auftrag gegeben wurde, bevorzugen nicht nur 78% der Teilnehmer (n=37), die Styletto AX vor ihren alten Geräten; es wird auch noch behauptet, dass in einem Partyszenario die schwerhörigen Probanden besser verstehen konnten als Normalhörende.

Auf dieser Seite finden Sie das Zitat: https://www.signia-pro.com/de-de/produkte/signia-ax/

"In einem Party-Szenario überstieg das Sprachverstehen sogar das von Normalhörenden."

Ich habe die angegeben Studie gegoogelt. (Jensen, Pischel, Taylor, Schulte: Performance of Signia AX in At-Home Listening Situations (Signia White Paper, 2021)

Hier der Link zum Seite:

https://www.audiologyonline.com/articles/enhancing-real-world-listening-split-processing-27929

Ich selbst konnte die Stelle, die diese Behauptung stützt nicht finden.

Fassen wir einmal die Eigenschaften der Prozessoren zusammen, die Signia angibt:

  • e2e wireless 4.0 – Die neueste Generation
  • Erweiterte Eingangspegeldynamik
  • Dynamic Soundscape Processing 2.0
  • OVP™ (Own Voice Processing)
  • Die Wahl beim Streaming-Klang
  • Direct Streaming iOS und Android

Ich würde es gerne dabei belassen um noch Platz und Zeit für meine Eindrücke, die ich mit Ihnen teilen möchte habe.

Signia Styletto AX Abmessung

 

Signia gibt die Länge mit 3,8 cm an was wohl stimmt:)

Gerne noch mehr zum Design auch wenn es sich nicht wirklich verändert hat. Ich habe das Gefühl, dass die Geräte unten etwas spitzer zusammen laufen als bei der Vorgängerversion.

Dadurch dass Signia jetzt voll auch das Laden mit Kontakten setzt können die Akkus kleiner gebaut werden. Nur das Insio wird induktiv geladen.

Das Design scheint manchen Trägern so gut zu gefallen, dass sie gleich hemmungslos anfangen zu tanzen;)

Es gibt sie in 4 Farben: Black/Silver, Black/Graphite, Cosmic Blue/Rose Gold, Cosmic Blue/Silver

 

Worüber ich mich sehr gefreut haben ist, dass Signia endlich die "Click-Dome-Hörer" abgeschafft hat. Auch die Styletto AX verfügen jetzt über neue Hörer (Earwear 3.0) auf die man (inoffiziell) so gut wie jeden Dome setzen kann.

Die Click-Domes konnte so gut wie kein Kunde selbst wechseln. Oft wurden dabei die Schirmchen kaputt gerissen.

Es können S, M und P Hörer angeschlossen werden. Das bedeutet, dass die Geräte für leichte, mittlere und hochgradige Schwerhörigen geeignet sind.

Auch das Einsetzen in eine Otoplastik ist jetzt einfacher geworden.

Neuer Signia Hörer

Die Akkulaufzeit beträgt laut Signia bis zu 20 Stunden (17 Stunden inkl. 5 Stunden Streaming).

Geladen werden können die Geräte entweder über den Mobile Charger oder den Dry&Clean Charger.

Im Moment sind die Technikstufen 3, 5 und 7 erhältlich.

Die Styletto AX werden über die Signia App gesteuert. Sie funktioniert bei mir reibungslos. Ausserdem kann man selbst noch Feinjustierungen über den Signia Assistant vornehmen. Ab Mai soll es ein Update geben, das es dann auch den meisten Android Benutzern möglich macht "Hands free"  zu telefonieren. Ausserdem ist dann auch OVP 2.0 angekündigt. Die Wahrnehmung der eigenen Stimme soll noch natürlicher klingen.

Signia App

Fazit:

Die Styletto AX sind aus meiner Sicht super stylische Hörgeräte die über alle Funktionen verfügen die man sich wünschen kann.

Der Mobile Charger macht das Laden in der Hosentasche einfach. 

Mir fällt keine wirkliche Kritik ein. Eine T-Spule wäre schön gewesen. Ist wohl aus Platzgründen nicht eingebaut worden.

Was denken Sie über die Geräte?

 


Über den Autor

Max Bauer

Max Bauer
Hörakustikmeister und Hörexperte

www.hoergeraete-insider.de


Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 9.

Zurück

Newsletter

Mit einer Anmeldung für unseren kostenfreien Newsletter erhalten Sie regelmäßig aktuelle Informationen rund um unser Unternehmen. Zudem erhalten Sie kostenfrei den Downloadlink zur begehrten Hörakustiker-Checkliste.