Allgemeine Materialknappheit bei Hörgeräte Herstellern

von (Kommentare: 0)

Materialknappheit veranschaulicht am Hersteller Signia

Signia muss Produktlaunch verschieben

In diesem Video erklärt Christian Honsig, CEO von Signia Deutschland warum die Einführung einer neuen Produktreihe verschoben werden musste.

Eigentlich hat sich Signia vorgenommen jedes Quartal ein neues Produkt in den Markt einzuführen. Diese Strategie wurde jedoch durch Engpässe bei der Lieferung von Bauteilen unmöglich. Um welche Bauteile es sich genau handelt wissen wir nicht. In der Branche sind kleine Ex-Hörer aber im Moment bei allen Herstellern schwer zu bekommen. Andere Hersteller kämpfen also mit der gleichen Situation. Z.B. wartet man als Akustiker auf bestelle Zubehörartikel bei Phonak mitunter wochenlang.

Zurück zu Signia. Gerade erst wurde auf der EUHA (Hörakustikermesse) das neue Insio Charge & GO AX vorgestellt. Ein IdO mit Akku. Das Problem war dass wir es nicht ausgeliefert wurde. Wir haben also unseren Kunden von neuen Hörgeräten vorgeschwärmt und die Geräte auch bestellt. Nur leider waren die Geräte nicht zu bekommen.

Gerüchte sagen, dass Signia als nächstes das Styletto AX mit OPV 2.0 vorstellen möchten. Also einer verbesserten Verarbeitung der eigenen Stimme.

Wir werden es wohl irgendwann erfahren.

Wenn wir mehr wissen, gibt es dazu natürlich eine Meldung im Newsletter und im Blog.


Über den Autor

Max Bauer

Max Bauer
Hörakustikmeister und Hörexperte

www.hoergeraete-insider.de


Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 7.

Zurück

Newsletter

Mit einer Anmeldung für unseren kostenfreien Newsletter erhalten Sie regelmäßig aktuelle Informationen rund um unser Unternehmen. Zudem erhalten Sie kostenfrei den Downloadlink zur begehrten Hörakustiker-Checkliste.